Tatortreinigungen – Entrümpelungen 2017-07-19T11:57:23+00:00

Messiewohnungen - Sonderreinigungen - Tatortreinigungen - Entrümpelungen

tatortreinigung-messiewohnungen-sonderreinigungIn emotional schweren und aussergewöhnlichen Situationen stossen Hinterbliebene, Angehörige, aber auch Betreuer, Rechtsanwälte und Vermieter oft auf Probleme mit der Erledigung und Entsorgung der Hinterlassenschaften von Opfern und Verstorbenen.

Die Beseitigung möglicher Infektionsquellen bei einer Entrümpelung, das Entsorgen medizienischer oder biologischer Substanzen bei einer Tatortreinigung, das Abtöten von Keimen, Bakterien, Vieren und Pilzen in einer Leichenwohnung oder das Entfernen von Krankheiterregern unter Müllbergen in einer Messiewohnung ist nur sicher durch Fachleute. Auch im Taubendreck oder auf einem vermüllten Dachboden bzw. verdrecktem Keller befinden sich krankheitserregende Keime welche sehr gefährlich für den Menschen werden können. Sie sollten sich unbedingt fachmännische Unterstützung für diese Arbeiten holen. Damit ein Spezialist – staatlich gerüfter Desinfektor oder auch Fachmann auf diesem Gebiet Ihre Immobilie, Ihre Wohnung, Ihr Haus oder Ihr gewerblich genutztes Objekt von diesen krankheitserregenden Stoffen befreit. Durch das fundierte Wissen und die dafür speziell entwickelten Techniken können Sie sich sicher sein das Ihre Gesundheit nicht gefährdet wird. Der Einsatz demendsprechender Reinigungsmittel, geeigneter Geruchsbinder oder Geruchsüberdecker ist somit sichergestellt, auch sollte in manchen Fällen ein IHK geprüfter Schädlingsbekämpfer mit hinzugezogen werden. Gerne beraten wir Sie diskret vor Ort oder auch telefonisch zu allen Fragen in dieser Richtung, wenn Sie es wünschen erstellen wir Ihnen ein kostenfreies Angebot.

Wir verfügen über Erfahrung im Umgang mit Ihrer Situation und emotionalen Verfassung.  In den meisten Fällen bearbeiten wir Fundorte, an denen die Personen mehrere Tage oder Wochen gelegen haben.

Während des Verwesungsprozesses entstehen Gase, zudem treten Körperflüssigkeiten aus. Der Kontakt kann gefährlich sein, da man nicht abschätzen kann, ob die Person(en) mit ansteckenden Krankheiten infiziert war(en).

Bitte beachten Sie, dass durch das Vorhandensein von Blut, Fäkalien, Exkrementen oder Geweberesten ein erhöhtes Infektionsrisiko durch Hepatitis, HIV, Tuberkulose und anderen pathogene Krankheitserregern vorliegt.

Blut und Gewebereste gelten aus Sondermüll und dürfen nicht über den normalen Hausmüll entsorgt werden. Unsere Leichenfundort- bzw. Tatort-Leistungen beinhalten auch das Entfernen von Schädlingen (Entwesung), die fachgerechte Entsorgung kontaminierter Einrichtungsgegenstände und die Beseitigung von Gerüchen aller Art der Geruchsneutralisierung.