Jetzt beraten lassen

Unser Service

Bettwanzenbekämpfung

IHD

Bettwanzenbekämpfung

Wir bieten Ihnen fachliche Beratung und eine auf Ihre Gegebenheiten und Wünsche demzufolge eine individuell abgestimmte Problemlösung. Machen Sie den ersten Schritt und nutzen Sie unser Angebot für ein kostenloses Beratungsgespräch. Wir stehen Ihnen gerne mit unserem Fachwissen zur Verfügung.

Thermo- oder Wärmeverfahren bei der Bettwanzenbekämpfung

Gerne beraten wir Sie bereits dazu, wie man Bettwanzen effizient vorbeugen kann und diese rechtzeitig erkennt. Ob nach einer Reise oder vom Vormieter, Bettwanzen sind keine schönen Erinnerungsstücke.Wichtig: Lassen Sie Ihren Bettwanzenbefall nur von professionellen Händen beseitigen, denn nur so können Sie sicher sein, dass Ihre Räume gründlich von den Parasiten befreit werden. Wir bieten Ihnen zwei verschiedene Verfahren zur erfolgreichen Bettwanzenbehandlung an. Bei der Bettwanzenbekämpfung mit der Wärmebehandlung bzw. Wärmeentwesung handelt es sich um eine Methode der Schädlingsbekämpfung, bei der Milben, Käfer, Bettwanzen etc. und deren Eiablagen, Larven und Puppen durch Eiweißgerinnung bei einer Temperatur ab ca. 45 °C abgetötet werden.

Ein häufiges Einsatzgebiet sind Wohnungen, Getreidemühlen, Lagerhäuser und ähnliche Orte.

Durch eine Wärmebehandlung wird der Einsatz von Pestiziden, z.B. bei einer Bettwanzenbekämpfung, vermieden und eventuelle Resistenzen können „umgangen“ werden.

Dieses Verfahren zur Bekämpfung besteht aus 3 Phasen:

Sollten Sie die Nutzung von Insektiziden ablehnen, ist es auch möglich, die Bettwanzen mit extremen Temperaturen zu vernichten. Alles, was man in die Waschmaschine stecken kann, sollte direkt nach dem Urlaub bei 60 Grad gewaschen werden. Sind sperrige Dinge wie Koffer oder Sofakissen und Bettdecken befallen, muss der Kammerjäger ran: In einem Wärmezelt werden große Gegenstände nach ein paar Stunden garantiert wieder wanzenfrei. Voruntersuchungen des Umweltbundesamtes haben gezeigt, dass 43 °C die kritische Temperatur für Bettwanzen ist.

  1. In der Aufheizphase wird im Umluft verfahren der Raum auf die erforderliche Wirktemperatur von 50 bis 55 °C gebracht. Um Hitzeschäden zu vermeiden, wird die Aufheizgeschwindigkeit von 6 °C pro Stunde nicht überschritten. Der Zeitbedarf, bis Wände, Decken, Böden sowie einbauten und im Raum befindliche Gegenstände auf Solltemperatur sind, beträgt 48 – 72 Stunden.
  1. Sobald überall eine Temperatur von 50 bis 55 °C erreicht ist, beginnt die Temperaturhalte­phase. Diese dauert 42 – 66 Stunden. Die Wärme dringt tiefer in Ritzen und Spalten und auch Hohlräume werden auf die erforderliche Abtötungstemperatur gebracht.
  1. In der Abkühlphase wird der Vorgang der Aufheizphase umgekehrt: Der Thermo-Ofen läuft mit ausgeschaltetem Heizregister als reiner Ventilator bei offenem Fenster noch eine Weile nach und führt so die Wärme in den Objekten und in der Baumasse ab. Dann können alle Teile montiert, der Raum gereinigt und wieder bereitgestellt werden.

Die Vorteile bei der Bettwanzenbekämpfung auf einen Blick

Das Thermo- oder Wärmeverfahren zur Bekämpfung von Bettwanzen in geschlossenen Räumen erfüllt alle Kriterien einer modernen Behandlungsmethode:

  • Es arbeitet ohne Biozide in für Menschen hochsensiblen Bereichen.
  • Alle Gegenstände, welche die Wärme von über 50 °C ertragen, können während der Behandlung im Raum verbleiben. Das Risiko der Verschlep­pung von Bettwanzen ist somit ausgeschlossen und die Kosten bleiben niedrig.
  • Wärme arbeitet rückstandslos und geruchsfrei.
  • Das Thermo-/Wärmeverfahren wirkt 100 % gegen Adulte, Nymphen und Eier der Bettwanzen.
  • Das Verfahren ist schonend, diskret anzuwenden und verursacht keine Resistenzen.
  • Eine Nachbehandlung ist nicht nötig, das Zimmer steht nach kurzer Zeit wieder zur Verfügung. Das ist gut fürs Image und fürs Portemonnaie.

Der Einsatz dieser Technik sollte den Profis überlassen werden. Wir von der Firma IHD Schädlingsbekämpfung aus Nürnberg, seit über 20  Jahren Experten in Sachen Schädlingsbekämpfung, stehen Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Thermo- oder Wärmeverfahren bei der Bettwanzenbekämpfung

Gerne beraten wir Sie bereits dazu, wie man Bettwanzen effizient vorbeugen kann und diese rechtzeitig erkennt. Ob nach einer Reise oder vom Vormieter, Bettwanzen sind keine schönen Erinnerungsstücke.Wichtig: Lassen Sie Ihren Bettwanzenbefall nur von professionellen Händen beseitigen, denn nur so können Sie sicher sein, dass Ihre Räume gründlich von den Parasiten befreit werden. Wir bieten Ihnen zwei verschiedene Verfahren zur erfolgreichen Bettwanzenbehandlung an. Bei der Bettwanzenbekämpfung mit der Wärmebehandlung bzw. Wärmeentwesung handelt es sich um eine Methode der Schädlingsbekämpfung, bei der Milben, Käfer, Bettwanzen etc. und deren Eiablagen, Larven und Puppen durch Eiweißgerinnung bei einer Temperatur ab ca. 45 °C abgetötet werden.

Ein häufiges Einsatzgebiet sind Wohnungen, Getreidemühlen, Lagerhäuser und ähnliche Orte.

Durch eine Wärmebehandlung wird der Einsatz von Pestiziden, z.B. bei einer Bettwanzenbekämpfung, vermieden und eventuelle Resistenzen können „umgangen“ werden.

Dieses Verfahren zur Bekämpfung besteht aus 3 Phasen:

Sollten Sie die Nutzung von Insektiziden ablehnen, ist es auch möglich, die Bettwanzen mit extremen Temperaturen zu vernichten. Alles, was man in die Waschmaschine stecken kann, sollte direkt nach dem Urlaub bei 60 Grad gewaschen werden. Sind sperrige Dinge wie Koffer oder Sofakissen und Bettdecken befallen, muss der Kammerjäger ran: In einem Wärmezelt werden große Gegenstände nach ein paar Stunden garantiert wieder wanzenfrei. Voruntersuchungen des Umweltbundesamtes haben gezeigt, dass 43 °C die kritische Temperatur für Bettwanzen ist.

  1. In der Aufheizphase wird im Umluft verfahren der Raum auf die erforderliche Wirktemperatur von 50 bis 55 °C gebracht. Um Hitzeschäden zu vermeiden, wird die Aufheizgeschwindigkeit von 6 °C pro Stunde nicht überschritten. Der Zeitbedarf, bis Wände, Decken, Böden sowie einbauten und im Raum befindliche Gegenstände auf Solltemperatur sind, beträgt 48 – 72 Stunden.
  1. Sobald überall eine Temperatur von 50 bis 55 °C erreicht ist, beginnt die Temperaturhalte­phase. Diese dauert 42 – 66 Stunden. Die Wärme dringt tiefer in Ritzen und Spalten und auch Hohlräume werden auf die erforderliche Abtötungstemperatur gebracht.
  1. In der Abkühlphase wird der Vorgang der Aufheizphase umgekehrt: Der Thermo-Ofen läuft mit ausgeschaltetem Heizregister als reiner Ventilator bei offenem Fenster noch eine Weile nach und führt so die Wärme in den Objekten und in der Baumasse ab. Dann können alle Teile montiert, der Raum gereinigt und wieder bereitgestellt werden.

Wir lösen Ihr Bettwanzenproblem zum Festpreis. Der Aufwand wird mit Ihnen beim Erstgespräch, dem sog. Inspektionstermin genau bestimmt. Allgemein gesprochen ist die schnellste und kürzeste Methode die Behandlung mit Hitze.

Die Vorteile bei der Bettwanzenbekämpfung auf einen Blick

Das Thermo- oder Wärmeverfahren zur Bekämpfung von Bettwanzen in geschlossenen Räumen erfüllt alle Kriterien einer modernen Behandlungsmethode:

  • Es arbeitet ohne Biozide in für Menschen hochsensiblen Bereichen.
  • Alle Gegenstände, welche die Wärme von über 50 °C ertragen, können während der Behandlung im Raum verbleiben. Das Risiko der Verschlep­pung von Bettwanzen ist somit ausgeschlossen und die Kosten bleiben niedrig.
  • Wärme arbeitet rückstandslos und geruchsfrei.
  • Das Thermo-/Wärmeverfahren wirkt 100 % gegen Adulte, Nymphen und Eier der Bettwanzen.
  • Das Verfahren ist schonend, diskret anzuwenden und verursacht keine Resistenzen.
  • Eine Nachbehandlung ist nicht nötig, das Zimmer steht nach kurzer Zeit wieder zur Verfügung. Das ist gut fürs Image und fürs Portemonnaie.

Der Einsatz dieser Technik sollte den Profis überlassen werden. Wir von der Firma IHD Schädlingsbekämpfung aus Nürnberg, seit über 20  Jahren Experten in Sachen Schädlingsbekämpfung, stehen Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Bettwanzen

Gut zu wissen

Juckreiz, rote Striemen oder Schwellungen sind typische Symptome bei Menschen, die von Bettwanzen gebissen werden. Teilweise bezeichnet man die Spur auf der Haut des Betroffenen als “Wanzenstraße”. Viele Menschen reagieren jedoch überhaupt nicht auf den Biss einer Bettwanze – viele Bisse hinterlassen keine Spuren und bleiben völlig unbemerkt. Sollten Sie derartige Symptome bei sich bemerken, vermeiden Sie bitte jegliches Kratzen und kontaktieren Sie umgehend einen unserer Schädlingsexperten für einen Inspektionstermin.

Wir lösen Ihr Bettwanzenproblem zum Festpreis. Der Aufwand wird mit Ihnen beim Erstgespräch, dem sog. Inspektionstermin genau bestimmt. Allgemein gesprochen ist die schnellste und kürzeste Methode die Behandlung mit Hitze.

Wir lassen Sie nicht alleine mit Ihrem Bettwanzenproblem. Wir sind erst zufrieden, wenn das Schädlingsproblem beseitigt ist – GARANTIERT!

Wir entwickeln ein stimmiges Behandlungskonzept und l?sen Ihr Problem

IHD Sch?dlingsbek?mpfung & Taubenabwehr

Die I.H.D.Dienstleistungsgruppe verf?gt ?ber langj?hrige Erfahrung in den Bereichen der privaten und gewerblichen Sch?dlingsbek?mpfung & -pr?vention. Unsere Zentrale ist in N?rnberg und wir sind stolz darauf, zahlreichen Kunden auch ?ber die Grenzen von N?rnberg, F?rth, Erlangen, Ansbach, Bamberg hinaus schnell und nachhaltig zu helfen. Unser Ziel ist es, betriebliche und private Objekte von Sch?dlingen und/oder L?stlingen wie z.B. Bettwanzen, Kakerlaken, Wespen, M?usen, Ratten, Mardern, Ameisen zu befreien. Sch?dlingsbek?mpfung ist Vertrauens- und Expertensache, daher z?gern Sie nicht, uns anzurufen.