Wespen­­bekämpfung Fürth

Wespennester entfernen, Wespen bekämpfen und Wespenumsiedlung

Unsere erfahrenen Wespenbekämpfer und Kammerjäger helfen Ihnen RECHTSSICHER im Stadtgebiet Fürth und dem Landkreis Fürth

Wer kennt sie nicht unsere alljährlichen Störenfriede. Angelockt von Essen, Getränken und auf der Suche nach einem sicheren Nest dringen Wespen in unseren Lebensraum ein. Konflikte vorprogrammiert! Unter Umständen sind Wespen (Hornissen) nämlich eine Gefahr für die Gesundheit von Menschen. Das hat der Gesetzgeber erkannt und klare Regeln zur Beseitigung der Wespengefahr aufgestellt! Wespenumsiedlung und Wespenbekämpfung gehört in Expertenhände! Keine Selbstexperimente bitte! Dies kann Sie sowohl gesundheitlich, rechtlich als auch finanziell teur zu stehen kommen! Das muss nicht sein. 

Machen Sie den ersten Schritt und nutzen Sie unser Angebot. Die Wespenexperten von IHD stehen Ihnen für ein Beratungsgespräch mit ihrem Fachwissen zur Verfügung. 


Unsere Kammerjäger im Stadtgebiet Fürth und dem Landkreis Fürth helfen schnell. Hochqualifizierte Mitarbeiter mit moderner Ausstattung beseitigen die Wespengefahr. 


Unsere Wespenexperten sind für Sie im Stadtgebiet Fürth und im Landkreis Fürth im
Einsatz (Ammerndorf, Cadolzburg, Großhabersdorf, Langenzenn, Oberasbach, Obermichelbach, Puschendorf, Roßtal, Seukendorf, Stein, Tuchenbach, Veitsbronn, Wilhermsdorf, Zirndorf) aber auch in den angrenzenden Kreisen wie Roth, Ansbach und Neustadt an der Aisch-Bad Windsheim.

Kontaktieren Sie uns

Wespen stehen unter Tierschutz und Naturschutz

Was Sie über Wespen und Hornissen wissen sollten

Wespen leben und organisieren sich in Staaten. Sie bauen einjährige Nester und ernähren sich weitgehend von anderen Insekten. Dabei üben sie eine wichtige Rolle für unser Ökosystem aus. Wespen können im Gegensatz zu Bienen mehrfach zustechen, ohne danach zu sterben.
Der Paragraph § 39 Abs. 1 Nr. 1 Bundesnaturschutzgesetz (BNatSchG) stellt klipp und klar fest, dass es verboten ist, Wespen mutwillig zu stören oder ohne vernünftigen Grund zu fangen, zu verletzen oder gar zu töten! Bei uns im Stadtgebiet Fürth und Landkreis sind zwei Wespenarten besonders problematisch: die Deutsche Wespe (Paravespula germanica) und die Gemeine Wespe
(Paravespula vulgaris). Sie stehen unter dem allgemeinen Naturschutz. Einen Sonderfall bilden Hornissen. Sie gehören der Familie der Faltenwespen an. Hornissen sind ebenfalls durch den
Gesetzgeber besonders geschützt.

Regeln im Umgang mit Wespen (Hornissen)

Das Bußgeld in Bayern für das Verletzen, Töten von Wespen sowie für die Beschädigung oder Zerstörung der Wespennester reicht von 5000 € bis zu 50000 € bei besonders geschützten Wespen wie z.B. Kreiselwespen oder Knopfhornwespen (§ 44 Abs. 1 Nrn. 1 und 3 BNatSchG).

Wespennester dürfen grundsätzlich nicht entfernt werden, weil die Wespe unter Naturschutz steht. Sie brauchen also einen stichhaltigen Grund, damit das Wespennest entfernt oder umgesiedelt werden kann. Wespennester trifft man in der Regel im Rollladenkasten (Rollos), in Garagen, am Dachboden, Mauerwerk, Terrasse, Balkon oder Gartenhaus an.

Wie schützen Sie sich und Ihre Familie vor Wespen?

Holen Sie sich professionelle Hilfe. IHD ist spezialisiert auf die gesetzeskonforme Bekämpfung, Beseitigung und Umsiedlung von Wespen und Wespennestern. Wir sind stolz darauf, seit mittlerweile mehr als 25 Jahren unseren Kunden in Fürth und Umgebung schnell und nachhaltig bei ihrem Wespenproblem zu helfen.

Wespenbekämpfung ist Vertrauens- und Expertensache

Zögern Sie nicht, uns anzurufen. Als zertifizierter Fachbetrieb entwickeln wir ein stimmiges Behandlungskonzept und lösen Ihr Wespenproblem – garantiert!


  1. Wir hören erst auf, wenn das Wespenproblem beseitigt ist!
  2. Wir arbeiten termingerecht, sauber und schützen die Privatsphäre unserer Kunden!
  3. Wir handeln umweltbewusst, transparent und nachhaltig!

Wie lösen wir Ihr Wespen-Problem?

In vier einfachen Schritten: 

Individuelles Angebot

Kontaktieren Sie Ihren Wespenexperten für Fürth und Umgebung noch heute.

team fürth!

Telefon: 0911 - 431 99 50

weiter zur Anfrage DIN ES Zertifiziert