Ameisen­bekämpfung

Ameisen

Ein meist unterschätztes Risiko.

Aktiv und besonders emsig sind die schwarzen Wegameisen zwischen März und Oktober. Die schwarze Wegameise (Lasius niger), auch mattschwarze Wegameise,
schwarze Gartenameise oder Schwarzgraue Wegameise genannt, gehört in der
Unterfamilie der Schuppenameisen (Formicinae) zur Gattung der Wegameisen
(Lasius).Arbeiterinnen der Gartenameise sind 3 bis 5 Millimeter lang. Die Farbe variiert zwischen dunkelbraun und schwarz, die dichte Körperbehaarung ist silbrig, darunter finden sich auch einige längere Haare. Tatsächlich fehlt die längere Körperbehaarung bei der Fremden Wegameise (Lasius alienus), von der sie kaum zu unterscheiden ist. Die Geschlechtstiere schwärmen zwischen Juni und September. Die Königinnen der Gartenameise sind 8 bis 9 Millimeter lang, die Männchen sind 3,5 bis 4,5 Millimeter lang. 

Das Verbreitungsgebiet der Gartenameise erstreckt sich über Europa, Asien, Afrika und Nordamerika. Sie ist die häufigste Ameise in Mitteleuropa. Man findet sie in nicht zu trockenen Habitaten an Waldrändern ebenso wie in offenen Landschaften.

Als sehr anpassungsfähiges Tier lebt sie auch in Gärten und Städten, wo sie sich unter Steinen, Baumrinde, im Rasen und in Mauerspalten verbirgt und auch in Häuser eindringt. Hier sorgt sie oftmals für Schäden im Holz und der Haussubstanz. Diese gilt es frühzeitig zu erkennen und zu stoppen bevor die Schäden ausufern. Daher zögern Sie bitte nicht und wenden Sie sich bitte an die Experten von IHD.

Kontaktieren Sie uns

Wie lösen wir Ihr Ameisen-Problem?

In vier einfachen Schritten: 

Individuelles Angebot

Kontaktieren Sie uns noch heute und wir garantieren Ihnen eine Rückmeldung innerhalb der nächsten 24 Stunden.

Wir helfen gerne!

Telefon: 09 11 - 431 99 50

weiter zur Anfrage DIN ES Zertifiziert